Print-Logo Bodenheim

Interessensabfrage / „Interessenbekundungsverfahren“ für gemeindeeigene Gewerbeflächen im „Sport- und Gewerbepark Bürgel“, Bodenheim

Gebiet für neue Gewerbeansiedlung
Gebiet für neue Gewerbeansiedlung

Über 30.000 qm stehen der Ortsgemeinde Bodenheim für die Ansiedlung weiterer Gewerbetriebe allein im „Sport- und Gewerbepark Bürgel“ noch zur Verfügung. Der Gemeinderat hat beschlossen, die Entwicklung von kleinflächigem Gewerbe zu fördern. Hierzu stehen 15.000 qm für die An- und Umsiedlung einheimischer und regionaler mittelständiger Gewerbetreibende bereit. Das Gebiet schließt in östlicher Richtung unmittelbar an die Fachmärkte „Lidl“ und „Rossmann“ an.

Zur Realisierung für das kleinflächige Gewerbe ist es notwendig neben der großen bestehenden Gewerbestraße „Lange Ruthe“ eine zusätzliche Stichstraße anzulegen. Die möglichen Grundstücksgrößen betragen zwischen 1.000 qm bis max. 7.300 qm. Anhand des nebenstehenden Lageplanes kann die ungefähre Lage und das Verkehrsgefüge entnommen werden. Beispielhaft sind die Flächen dargestellt – sie sollen eine Orientierungshilfe bieten.

Der Gemeinderat hat auch beschlossen, dass ansiedlungswillige Gewerbetreibende mit Flächenkosten (Grunderwerbs- und Erschließungskosten) in Höhe von ca. 135-140 € je Quadratmeter rechnen müssen.

Wozu dient nun diese Interessenabfrage? Nur wenn sich ausreichend Gewerbetreibende für eine solche Flächenbelegung finden und dies verbindlich und vertraglich bestätigen, kann die Gemeinde die entsprechenden Schritte einleiten.

Interessierte werden gebeten, sich bis zum 10.7.2013 unter dem Stichwort „Interesse an Erwerb gemeindeeigener Gewerbeflächen“ zu melden bei: Ortsgemeinde Bodenheim, Rathausstraße 1, 55294 Bodenheim, unter ortsbuergermeister@bodenheim.de oder nutzen Sie das Kontaktformular auf dieser Seite.

Artikel verfasst: 20.05.2013