Print-Logo Bodenheim

Verbindlichkeit herstellen

Spielleitplanung funktioniert nur, wenn sie verbindlich ist. Zur Absicherung bedarf es eines Ratsbeschluss auf Ortsgemeinde Ebene. Der Ratsbeschluss betrifft nicht nur die Durchführung der Spielleitplanung, sondern auch eine Verabschiedung einer Qualitätskonzeption.

 

Kommunale Daueraufgabe

Die SLP wird als Daueraufgabe in der gemeinschaftlichen Verwaltung und Politik verankert. Sie wird Schritt für Schritt umgesetzt und fortgeführt. In diesem Prozess gilt es auch, die Ansprüche und Bedürfnisse neuer Generationen von Kindern und Jugendlichen sowie die sich ändernden räumlichen und sozialen Strukturen zu berücksichtigen.

 

Mit - Mach - Aktion

Für die Grundidee und Zielsetzung von Spielleitplanung ist über die Beteiligung von Kindern , hinaus auch die Beteiligung von Erwachsenen wichtig. Dazu gehört zum einen die Elternarbeit, zum anderen auch die Einbindung von sonstigen interessierten Erwachsenen, zu mal wenn sie Schlüsselpositionen in Bodenheim einnehmen. Wenn sich Erwachsene an entsprechende Aktionen beteiligen, dann geschieht dies ehrenamtlich im Sinne von bürgerlichem Engagement. Diese Erwachsenen können sich aktiv an der Gestaltung ihres eigenen Lebensfeldes bzw. des Lebensfeldes ihrer Kinder einbringen. Sie können dies projektbezogen und zeitlich begrenzt tun, was gute Rahmenbedingungen für bürgerliches Engagement sind.

Dass sich eine Reihe von Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der SLP für das Gemeinwohl am Ort engagieren bringt auch den Kommunen einen Gewinn. Bürgerinnen und Bürger, die Verantwortung übernehmen, mitdenken und sich einbringen, wissen sich anders mit ihrem Lebensort verbunden. Sie haben Teil an der Entwicklung Bodenheims und übernehmen Verantwortung, um diese Entwicklung weiter voranzutreiben.